KarlZSZ beim Schüleraustausch

Schüleraustausch in Angres – im November 2015 waren SchülerInnen der 8. und 9. Klassen wieder dort

« Aux Champs-ELysées, aux Champs-Elysées ! »Programm Schüleraustausch

Dieses Lied hat nun jeder der Teilnehmer am Schüleraustausch mit Angres im Kopf, da es zu vielen Gelegenheiten angestimmt wurde. Wo die Schüler anfangs nur verhalten einzelne Töne sangen, wuchs die Gruppe innerhalb der Woche in Frankreich eng zusammen, sodass am Ende alle, auch die Franzosen, mitsingen konnten.

Die Erfahrungen, die die Schüler machten, waren sehr vielfältig: Sie besichtigten die Städte Arras und Lille und erfuhren Wissenswertes über die Geschichte der Region; außerdem besuchten sie die Schule und lernten in den Gastfamilien die französische Kultur kennen.

IMG_4901

Beffroi von Arras

Als Lehrerinnen haben wir uns sehr gefreut, jeden Morgen aufs Neue von verschiedenen Schülern Sätze zu hören wie „Ich verstehe schon immer mehr! Ich habe schon so viele neue Vokabeln gelernt!“ – sprachlich war die Woche also schein einmal ein voller Erfolg.

Katakomben von Arras

Katakomben von Arras

Andererseits wurden nicht nur Sprachkenntnisse erweitert, sondern auch interkulturelles Wissen: Den Alltag mit all seinen – möglicherweise banalen – Unterschieden lernten die Schüler hautnah kennen. Seien es andere Betten oder das Frühstück, die Aufteilung der Badezimmer oder Freizeitbeschäftigungen der französischen Jugendlichen. So kamen Aussagen wie „Stellen Sie sich vor, wie die Franzosen das hier machen …!“ und los gingen die Erzählungen.

Der Abschied fiel uns allen schwer, es flossen so manche Tränen, aber im März 2016 gibt es ein Wiedersehen in Mülheim – wir freuen uns jetzt schon!

Macarons: Eine beliebte Spezialität

Macarons: Eine beliebte Spezialität

Bof aussi ! :-) – Ein Insider-Slogan der Woche.

 

Ein eindeutiges Statement

Ein eindeutiges Statement

(M. Lacour und L. Hartmann)

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *