KarlZSZ hat Respekt

Respekt !

20180529_100913_resizedSo lautete das Thema unserer diesjährigen Projekttage vom Montag, den 28.05.2018, bis Mittwoch, den 30.05.2018. Entsprechend vielfältig und spannend waren die Projektangebote. Es ging in diesen Projekten um Respekt im Umgang miteinander, Respekt vor dem eigenen Körper und der eigenen Gesundheit, Respekt vor der Umwelt und den Tieren … .

Es wurde gesungen und musiziert, gerappt, geschauspielert, geforscht, gebastelt, trainiert, diskutiert, gemalt … .

Alles rund um die Projekte findet ihr unter Wir Schüler . Wir beginnen mit ersten Impressionen und werden anschließend noch ausführlich berichten, wenn wir mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern über ihre Eindrücke  und Erlebnisse in diesen Tagen gesprochen haben.20180530_112333_resized

Davon, dass die Projekte gelungen waren, konnten wir uns am 3. Tag überzeugen, ebenso die Angehörigen unserer Schülerinnen und Schüler: Von 14:00 – 16:00 Uhr präsentierten die einzelnen Gruppen die Ergebnisse ihrer Arbeit.

Zwischen den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern fand ein bunter Austausch und ein sich gegenseitig in den Projekten Besuchen statt. Die Angehörigen gingen von Projekt zu Projekt und waren von der Vielfalt und den Leistungen der Projektteilnehmerinnen und -teilnehmern begeistert.

20180530_133713_resizedFür eine kleine Stärkung auf dem Weg zwischen den Projekten, sorgten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit ihrem Kuchen- und Waffelverkauf, welche damit auch gleichzeitig ihre Abikasse aufbesserten.

Besonders gut kamen der Rap an, den Frau Lacour und Frau Wiegand mit ihrer Projektgruppe auf die Beine gestellt hatten (Beitragsfoto), sowie die musikalische Aufführung von Micheal Jacksons Song „Black and Withe“ unter der Leitung von Herrn Möser (Band) und Herrn Duscha (Chor), die gemeinsam mit Frau Rinke und Frau Tolzmann dieses Projekt durchgeführt hatten. 20180530_153302_resized

Der absolute Höhepunkt dieser bunten und spannenden Projekttage war jedoch unser Schulfest!

Der Förderverein und die Eltern unserer Schule sorgten dafür, dass es eine großes und leckeres Angebot an Speisen und Getränken gab und die Organisation war super. Auf dem Schulhof herrschte buntes und fröhliches Treiben, es trafen sich Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und sehr viele Ehemalige unserer Schule zu lebhaften und interessanten Gesprächen.

Um 20:00 Uhr wurde das Mosaik zur Odyssee in unserer Pausenhalle offiziell eingeweiht – es hat uns als Schülerzeitung Spaß gemacht, es bei seiner Entstehung zu begleiten.

20180530_234347_resized

Danach wurde unsere Pausenhalle zur Disco, in der zunächst die Schülerinnen und Schüler später aber auch die Lehrerinnen und Lehrer tanzten und feierten. So mancher der jüngeren Generation konnte sich eine Scheibe von der Tanzfreude der Lehrerinnen und Lehrer abschneiden. War es zu Beginn den Schülerinnen und Schülern eher etwas peinlich, gemeinsam mit den „Tafeltyrannen“ das Tanzbein zu schwingen, so änderte sich dies spätestens nach einer langen Polonaise, an der jede/r teilnehmen musst, der/die die Pausenhalle betrat –  es entkamen nur wenige. 20180530_234336_resized

Herr Teuber und Frau Reuen schlossen sich der Tanzparty an und zeigten, dass selbstverständlich auch unsere Schulleitung Rhythmus im Blut hat. Die Oberstufenschüler waren begeistert, mit Frau Offermann über die Tanzfläche zu „toben“, die ihnen sonst im Unterricht regelmäßig „die Ohren langzieht“. Sie brachten ihr die neusten Tanzmoves bei und ließen sich umgekehrt von Frau Runte auch mal ein paar der althergebrachten vorführen.  Herr Wiegel führte Frau Schepers, Herr Mengede Frau Walsken im Discofox über die Tanzfläche, Frau Kansy und Frau Angeler legten – wie noch viele andere der Lehrerschaft – auch ohne Tanzpartner eine flotte Sohle auf die Fliesen. Die Eltern sorgten ebenso dafür, dass die Partygemeinde auf der Tanzfläche eine stattliche Größe hatte.

20180530_232406_resizedWährend in der Pausenhalle die Schulgemeinschaft steppte, machten es sich die weniger bewegungswütigen Gäste draußen auf dem Pausenhof gemütlich und genossen das Schulfest bei wunderbar warmen Temperaturen und stimmungsvoller Atmosphäre.

Es waren großartige Projekttage und es war ein tolles Schulfest.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Eltern und Helfern, die dieses Schulfest möglich gemacht und durch ihren umfassenden Einsatz so gelungen gestaltet haben.

Wir freuen uns auf die nächsten Projekttage und das nächste Schulfest

Die KarlZSZ-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.