KarlZSZ möchte das Klima schützen

Schülerinnen des Französischkurses der 10. Klasse nehmen beim Dreh des Werbevideos für die Klimakonferenz in Paris 2016 teil

Schüler des Französischkurses der 10. Klasse bei Frau Hartmann nahmen im Rahmen eines Wettbewerbs des Institut Français Düsseldorf an einem Wettbewerb teil, um das Werbevideo der Klimakonferenz in Paris 2016 mitzugestalten. Grégory Gaillard, professioneller Tänzer der Opéra Nationale de Paris, studierte mit ihnen und ca. 200 weiteren OberstufenschülerInnen aus ganz Nordrhein-Westfalen eine Choreographie zum Thema Wasser als wertvolle Ressource ein – eine provokante und zum Umdenken anregende Performance.

2015-11-30 17.06.38Es entstand eine Kooperation aus Tanz, Musik und gestaltender Kunst, da während der Aufführung der französische Streetartist Nasty drei Bilder auf Leinwänden gestaltete.

Zur offiziellen Aufführung waren einige Gäste des Schulministeriums und des Institut Français geladen, was der Aufführung einen feierlichen Charakter verlieh.2015-11-30 17.01.22

Aus dem Projekt entstanden zwei Videos: ein  kürzeres Video  und ein  längeres Video.

Nach dem Auftritt durften alle Beteiligten auf der Rückseite der Leinwände von Nasty unterschreiben.

Mich hat es als Lehrerin besonders gefreut, dass die Schülerinnen ihre Französischkenntnisse anwenden konnten und zwei Tage lang (ein Übungs- und ein Auftrittstag) den tänzerischen Anweisungen eines Muttersprachlers gefolgt sind. So hat sich gezeigt, dass unser Nachbarland Frankreich ein wichtiger Partner für uns ist und das Lernen von Sprachen Landesgrenzen überwinden kann.

Hier Impressionen der involvierten Schülerinnen:

Hannah F.

„Ich habe daran teilgenommen, da ich denke, dass es heutzutage sehr wichtig ist, sich mit den aktuellen Themen unserer Zeit zu beschäftigen und andere darauf aufmerksam zu machen, etwas für unsere Welt und das dazugehörige Klima zu tun.“

Kyria K. C.

„Le projet qui s’est passé à Düsseldorf m’a beaucoup plu parce que j’ai fait la connaissance de beaucoup de personnes. La deuxième chose qui m’a plu c’est que j’ai appris beaucoup de choses par rapport à l’évolution du climat.“

Yllka B.

„Wir haben an einem Projekt teilgenommen, bei welchem wir zusammen mit 200 anderen SchülerInnen eine Choreographie zum Thema Klimawandel eingeübt haben. Auf Französisch wurde uns erklärt, welche Schritte wir machen müssen. Es hat viel Spaß gemacht, an diesem Projekt teilzunehmen, da man wusste, dass es für eine gute Sache ist. Es steckte eine Botschaft in unserem Tanz, welche bei unserem Auftritt rübergekommen ist.“

Valeria G.

„Ich habe daran teilgenommen, weil Klimawandel ein wichtiges Thema ist. Die Choreographie hat die Aufmerksamkeit auf den Wassermangel gelenkt.“

Weitere Schüleräußerungen:

„Ich habe an dem Projekt teilgenommen, weil ich mich für den Klimaschutz einsetzen möchte und zudem sehr gerne tanze.“

„Ich habe an diesem Projekt teilgenommen, weil ich denke, dass das Klima uns alle betrifft und man so die Möglichkeit hatte, sich damit auseinander zu setzen. Außerdem konnte man so sein Französisch testen und es verbessern.“

Auch mir war es eine Freude, an dem Projekt teilgenommen zu haben.

Vielen Dank auch an Frau Lacour für ihre Begleitung.

(L. Hartmann, Referendarin)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *