Brainstorming – KarlZSZs Gehirn stürmt

Tun wir genug für die Umwelt?

Die Umwelt ist ein wichtiger Bestandteil unserer Welt. Aber es stellt sich immer wieder die Frage: Tun wir genug oder ist dies nur ein Anfang?

Eigentlich sollte die Umwelt jedem Menschen am Herzen liegen, doch manche interessieren sich nicht für die Zukunft unserer Erde, manche finden es zu teuer und wiederum andere wissen nicht, was man genau zugunsten der Umwelt machen kann. 

Mittlerweile gibt es viele günstige Produkte beziehungsweise Marken, die darauf achten, die Umwelt nur wenig zu belastenwie zum Beispiel die Eigenmarken bekannter Drogerieketten, Isana und BaleaEs gibt auch Produkte, die sowohl für die Wirtschaft als auch für die Umwelt gut sind. Es gibt Shampoos, die aus einer recycelten Verpackung bestehen und aus geretteten Pfirsichen (Bei Pfirsichen werden ungefähr 50% der Pfirsiche entsorgt, damit der Rest gut wächst und auch wirklich reif wird. Die entsorgten Pfirsiche werden dann für das Aroma von Shampoos und gegebenenfalls auch für andere Produkte verwendet). 

Was man auch für die Umwelt tun könnte, wäre Restmüll und Papiermüll in unterschiedlichen Containern zu entsorgen. Oder Plastik und Glas wie bei Nutella, sollte man am besten in der Gelben Tonne/Tüte entsorgen. Die Verwendung von Recyclingpapier statt „normalem“ Papier wäre auch sehr sinnvoll. Beim Einkaufen könnte man anstatt Plastiktüten einfach wiederverwendbare Stoffbeutel benutzen. Auch sollte man Fleece-Kleidung vermeiden, weil da ganz viele winzige Kunststoffteilchen enthalten sind, die nicht herausgefiltert werden können, über Flüsse ins Meer gelangen und vielen Tieren schaden können. Man könnte auch wasserfreundliche Sonnencreme bevorzugen anstelle „normaler“ Sonnencreme. 

 

Insgesamt gibt es vielzählige Möglichkeiten, wie jeder von uns im Alltag stärker auf die Umwelt achten kann. Die Natur wird es uns danken!

 

Zienab Elayadi (6c) [Überarbeitungen durch die KarlZSZ-Redaktion]