Das Brot belegt mit Meinungen

Die KarlZSZ hat die Mitarbeiter/innen von Schollin interviewt:

 

1.Warum arbeiten Sie bei Schollin? 

„Ich möchte nicht zuhause rumsitzen und Geld verdienen.“ 

 

 

  1. Macht Ihnen das Verkaufen Spaß?

„Ja, es macht mir Spaß und ich bin seit fast zehn Jahren hier“

 

  1. Essen Sie auch selber das Essen, das sie den Schülern und Schülerinnen anbieten bzw. verkaufen?

„Teilweise ja, wir probieren die Sachen vorher, bevor wir sie verkaufen“

 

  1. Bietet die Schule warmes Mittagessen an allen Schultagen an?

„Nein, nur an drei Tagen (Montag, Mittwoch, Donnerstag), an diesen Tagen verkaufen wir ungefähr 200 Mahlzeiten. An den anderen Tagen (Dienstag, Freitag) kann man Pizza bestellen. An diesen Tagen verkauft Schollin ungefähr 30 Pizzen.“

 

  1. Kann man das Mittagessen selber auswählen?

„Man kann nur noch ein Mittagessen auswählen. Vor ein paar Jahren konnte man noch zwei Mittagessen wählen.“

 

  1. Was geschieht, wenn ein Kind ein Gericht nicht mag?

„Dann bestellt man nichts oder isst die Beilagen der Mahlzeiten.“

 

  1. Was passiert, wenn ein Kind den Chip verloren hat?

“ Man kann, wenn man den Chip verloren hat, mit einem Zugang auf der Schollinseite einen neuen bestellen (der Chip kostet 2,50 Euro).“

 

  1. Was kostet das Mittagessen und wie bestellt man es?

„Man bestellt es auf der Schollinseite mit einem Account (das Essen kostet 4,10 Euro)“

 

  1. Was passiert, wenn ein Kind den Chip verloren oder vergessen hat?

„Dann kann man einen neuen bestellen (Chippreis= siehe oben)“

 

  1. Was sind die wichtigsten Regeln, wenn man bei Schollin essen möchte?

„1. Als erstes muss man auf der Schollin Seite bestellen.

  1. Dann muss man den Chip mitnehmen, um das Essen abzuholen.
  2. Dann muss man auf den Bildschirm schauen, dort steht dann, wie viel man vom Essen nehmen darf.
  3. Wenn du isst, darfst du deinen Freunden/innen, Klassenkameraden/innen usw. nicht von deinem Essen abgeben.“

 

Danach haben wir noch ein paar Schüler und Schülerinnen über Schollin befragt:

Als wir mit der Befragung loslegen wollten, war eine Schülerin, die so motiviert war, dass sie uns mit „Jo digga lass machen“ begrüßt hat:

 

Als erstes haben wir Johanna, Louisa und Lana aus der Klasse 7b befragt:

Sie fanden, dass die Preise bei Schollin überteuert seien, aber das Essen schmecke.

Ihr Lieblingsessen sind Kartoffelecken, Rahmsoße und Mexicostangen.

 

Danach haben wir Marijan, Aleyna, Elyesa, Nico und Gabriel aus der Klasse 7a befragt:

Sie meinten, dass sie bei Schollin essen, weil das Essen lecker sei und es sonst nichts anderes gebe.

Das Essen sei gut, aber die Preise seien zu teuer.

Ihr Lieblingsessen bei Schollin sind Käselaugenstangen, Chicken Brötchen und Brötchen mit Käse.

Ihrer Meinung nach sollte auf Brötchen mehr Soße.

 

Danach haben wir Kiara und Anni aus der Klasse 7b befragt:

Sie müssten nichts bei Schollin kaufen, aber es sei gut.

Ihr Lieblingsessen bei Schollin sind Pfannekuchen und Frischkäserollen

 

Und zum Schluss haben wir Malik aus der Klasse 7b befragt:

Er isst bei Schollin, weil es an der Schule nichts anderes zu kaufen gibt.

Die Preise seien zu teuer, aber das Essen sei ganz okay.

Sein Lieblingsessen bei Schollin sind die Chicken Brötchen und die Cola.

 

Am Ende kann man sagen, dass alle mit dem Essen zufrieden sind, aber die Preise zu teuer finden.

 

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler, die an der Befragung teilgenommen haben und natürlich an das Schollin Team und an die nette Mitarbeiterin, die ihre wertvolle Arbeitszeit für die KarlZSZ mit Fragen verbracht haben.

(Tom, Maxi und Zoé)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.