Die Referendare

Seit Mai 2021 haben wir vier neue Referendare und eine neue Referendarin an unserer Schule: Herrn Schenk, Herrn Gehrke, Herrn Fichtner, Frau Kude (ehemals Kinder) und Herrn Held. Wir wollten sie gerne näher kennenlernen. Deshalb haben wir sie für euch interviewt. Hier eine Zusammenfassung unserer Ergebnisse:

 

 ROBIN SCHENK

Herr Schenk ist 24 Jahre alt und er wohnt in Bochum. Er  unterrichtet die Fächer Mathe und Französisch und hat an der Ruhr-Universität Bochum auf Lehramt studiert. Herr Schenk verbringt seine Zeit draußen in der Natur und mit Freunden. Außerdem reist Herr Schenk gerne, wenn sein Konto dies zulässt 😀 . Er war immer ein Lehrerliebling und hatte gute Noten. Seine Lieblingsfächer waren Mathe und Französisch. Er mochte  Nebenfächer gar nicht, vor allem Geschichte und Politik. Ihm gefallen an der Karl-Ziegler-Schule besonders die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium (besonders die Fachschafft Französisch).

 

ROBERT GEHRKE

Herr Gehrke ist 25 Jahre alt und wohnt in Essen. Er beschäftigt sich gerne mit seinen Haustieren und spielt Badminton sowie Videospiele. Herr Gehrke unterrichtet an unserer Schule Chemie und Technik. Schon in jungen Jahren hat er allgemein Spaß daran gefunden anderen Leuten, zum Beispiel in seinem Sportverein, etwas beizubringen. Außerdem hatten Naturwissenschaften in seiner Schulzeit viel Interesse in ihm geweckt. Herr Gehrke war ansonsten in seiner Schulzeit eher ruhig und unauffällig, hatte aber stets gute Noten. Seine Lieblingsfächer waren Chemie und Sport. Nicht gemocht hat er sprachliche Fächer, wie zum Beispiel Deutsch (wegen Textanalysen 🙂 ). Zurück in der Gegenwart gefällt Herrn Gehrke an unserer Schule die technische und mediale Ausstattung, aber natürlich auch das Kollegium.

 

PHILIPP FICHTNER

Herr Fichtner ist 28 Jahre alt. Er wohnt zur Zeit in Essen, ist aber in Mülheim geboren. Herr Fichtners sportliche Hobbys sind Stand-Up-Paddling und Volleyball. Er studierte an der Universität Duisburg – Essen (Campus Essen). Herr Fichtner unterrichtet Sport und Biologie, weil das seine Lieblingsfächer waren. Nicht so sehr gemocht hatte er die Fächer Französisch und Geschichte. Als Schüler beschreibt Herr Fichtner sich selbst als Art Homo sapiens (obwohl er Geschichte nicht so mochte hat er anscheinend trotzdem gut im Unterricht aufgepasst 🙂 ). An der Karl-Ziegler-Schule gefällt ihm die Schülerschaft, sein Kollegium, die Ausstattung, aber am besten gefällt ihm immer noch der Kuchenverkauf der Q2!

 

CAROLIN KUDE (ehemals KINDER)

Frau Kinder heißt seit dem 23.12.21 heißt nun Frau Kude. Sie ist 29 Jahre alt und wohnt in Essen. Ihre Hobbys sind Tanzen, Fitness und Reisen. Außerdem hat sie eine Leidenschaft für Instrumente. Sie spielt in ihrer Freizeit Querflöte und Klavier.  Sie hat an der Universität Duisburg – Essen studiert und unterrichtet die Fächer Geschichte und Spanisch. Neben der Sprache Spanisch beherrscht sie sechs weitere Fremdsprachen. Frau Kude war eine fleißige und engagierte Schülerin, daher wurde sie regelmäßig zur Klassensprecherin gewählt. Ihre Lieblingsfächer waren Spanisch, Englisch, Französisch und Musik. Sie mochte die Fächer Mathematik, Physik und Chemie überhaupt nicht. An der Karl-Ziegler-Schule gefallen Frau Kude am meisten die Schülerinnen und Schüler, da sie sehr aufgeschlossen, fleißig, nett und lustig sind.

 

JAN NIKLAS HELD

Herr Held ist 30 Jahre alt und wohnt in Stolberg (Rheinland). Er hat sehr viele Hobbys. So spielt Herr Held zum Beispiel Handball, Fußball und Tennis. Außerdem klettert er auch gerne in seiner Freizeit. Ansonsten fährt Herr Held Motorrad, schreibt selber Kurzgeschichten, spielt Computerspiele, liest Fachzeitschriften oder geht wandern. Er unterrichtet das Fach Physik (weil man damit die Welt erklären kann 🙂 ) und Technik (weil man damit alles bauen und konstruieren kann, was man braucht). Studiert hat Herr Held an der Rheinisch – Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen. Er war früher eine Kombination aus Streber / Lehrerliebling und  Arbeitsverweigerer / Außenseiter / Lehrerproblem. Die Lieblingsfächer von Herrn Held waren Sport, Geschichte und natürlich Physik. Nicht so sehr mochte er die Fächer Mathematik, Spanisch und Religion. Herr Held mag an unserer Schule die Ausstattung der Naturwissenschaften, das Kollegium und die Schülerschaft.

 

(Nisa und Marie)